Montag, 7. November 2011

Der Krieger und das Mädchen - erotische Gedanken zur Nacht

Sich in seinen Armen zu verlieren. Seine Liebe in sich spüren, war alles. Alles, was sie jetzt noch wollte. Sie spürte seinen heißen Atem auf ihrer blassen Haut, spürte seine kräftigen Hände, die ihren Po und zugleich auch ihr Herz massierten.

Sie wusst, dass sie sich ihm hingeben würde, heute Nacht und für immer. Dieser Körper, dieser Mann waren alles, was sie in jedem Moment noch brauchte. Er war in ihr Leben getreten und hatte es für immer gewandelt.

Sie erbebte, als seine warmen, rauen Lippen die ihren streichelten. Sie fühlte den Kuss, der nur ihr galt und verschmolz in diesem Moment mit ihm zu einer Einheit. Ein elektrisierender Schauer durchströmte ihren nackten Leib, der sich nach Wärme suchend an ihn presste. Sie drückte sich in seine Arme und ließ es einfach gesehen.

Ja, heute Nacht würde sie ihm gehören. Heute Nacht und für immer ...

Kommentare:

  1. Ich hab deine Geschichten bei Literotica schon immer verschlungen....und nun bin ich dierekt an der Quelle!....Danke dafür! lg Laura

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Masters HHH willige Susi21. Oktober 2014 um 19:03

      Ja Laura auch ich habe mit meinen Master
      diesen Weg gemacht .
      Ich freue mich immer wenn ich hier lesen
      bzw. mitlesen darf .

      Mit freundschaftlichen Gruß Susi

      Löschen
  2. Ich dachte..jetzt schau ich mal bei dir vorbei. :) Natürlich ein komplett anderes Genre als bei mir....aber du hast trotzdem meinen Respekt. In ein paar ruhigen Stunden, werde ich mir mal deine werke durchlesen. Bin schon sehr gespannt. :)

    AntwortenLöschen
  3. Masters HHH willige Susi21. Oktober 2014 um 19:09

    Schwarz & Weiß past zwar nicht immer .
    Aber der Master mag das gerne mal Sub.
    mäßig andersrum .

    Mit ergebenden Gruß Susi

    AntwortenLöschen