Sonntag, 9. September 2012

Schleier der Nacht


Dunkle Schleier umfingen ihr Gesicht. Die ewige Nacht als stummer Begleiter auf ihrem Weg. Rastlos, vom Tode befreit, streichelten ihre Finger den von dunklen Gezeiten getrieben Leib. Eine Hülle nur. Ein Gefäß, welches ein immer noch feuriges Herz gefangen hielt.

Anmutig und von Schattenzaubern umringt, hastete sie weiter, auf der ewigen Suche nach ihm. Ihrem Macher, ihrem Herrn, den zu folgen ihr das unsterbliche Herz befahl. Wo war er? Wann würde sie ihn endlich finden?







*Ich hatte gerade wieder mal lust auf etwas düsteres. Außerdem wollte ich mal ein wenig Schwarz/Weiß malen. Ich hoffe es gefällt euch trotzdem.

Kommentare: