Donnerstag, 19. September 2013

A desperate Housewive






The desperate housewife

My hand slides under her chin and raises it up. The woman is pretty, full of lust and desire . She kneels in front of me. The gag pushed deep into her mouth. She looks up at me. Submissive and yet full of lust. This horny slut, I think me and caress her cheek. Her skin is delicate, soft, and the scent of her perfume rises my nose.

"Now you're here with me, bitch," are my unspoken words to her. "At home, you have probably not stand it any longer. You crave leadership. You long for me. You should have both. "

She shivers slightly under my touch. Her hands are tied behind her back and breasts seductively winking at her purple undershirts . She dressed like a whore, and I will also deal with her that way. That is why we are here, just the two of us. Her husband is away from home and we have time. Time for a bit of fun.



~~~~~~~~~~~ Und für alle die es lieber auf Deutsch haben ~~~~~~~~~~~ 

Die verzweifelte Hausfrau

Meine Hand gleitet unter ihr Kinn und hebt es an. Die Frau ist, hübsch, begehrensweit und voller Lust. Sie kniet vor mir. Den Knebel tief in den Mund gedrückt. Sie sieht zu mir auf. Unterwürfig und doch voller Lust. Dieses geile Stück, denke ich mir und streichel ihr über die Wange. Ihre ist zart, weich und der Duft ihres Parfüms steigt mir in die Nase.

„Jetzt bist du hier bei mir, Schlampe“, sind meine unausgesprochenen Worte an sie. „Zu Hause hast du es wohl nicht länger ausgehalten. Du sehnst dich nach Führung. Du sehnst dich nach mir. Du sollst beides haben.“

Sie zittert leicht unter meiner Berührung. Ihre Hände sind auf den Rücken gefesselt und ihre Brüste blinzeln verführerisch unter ihrem lila Hemdchen hervor. Sie hat sich angezogen wie eine Hure, und ich werde sie auch so behandeln. Deswegen sind wir hier, nur wir zwei. Ihr Mann ist außer Haus und wir haben Zeit. Zeit für ein bisschen Spaß.



~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mich würde interessieren, welche von beiden Bildversionen euch besser zu sagt. Ich kann mich da immer so schwer entscheiden. Ihr wisst ja, ich bin immer am Ausprobieren von etwas neuen. Es würde mich also freuen, wenn ihr eure Meinung dazu in den Kommentaren veröffentlichen würdet.
 

Kommentare:

  1. Das erste würde mir als Cover auf einem Einband besser gefallen. Zur Geschichte und als Bild für ein Blogpost finde ich dass das zweite die bessere Wahl ist.

    AntwortenLöschen
  2. Lieber Krystan,
    Das erste Bild gefällt mir besser. Es wirkt auf jeden Fall kreativer und interessanter.
    Und was für ein Kontrast zu Deinem vorigen Post...
    Liebe Grüße von Felina, der Deine Vielseitigkeit gefällt.

    AntwortenLöschen
  3. eindeutig das mit dem Schatten.

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Schattenbild geeigneter,denn es spiegelt ihre dunkle verborgene Seite wieder...

    AntwortenLöschen
  5. Das Schattenbild hat etwas Geheimnisvolles !!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    AntwortenLöschen