Montag, 23. Februar 2015

Google verbietet sexuelle Inhalte - das blog muss wohl umziehen

 Heute habe ich folgende Email von Google bezüglich Blogger bekomme:

"...Innerhalb der nächsten Wochen tritt eine neue Richtlinie in Kraft, nach der Blogs mit sexuell eindeutigen Inhalten oder Nacktbildern bzw. -videos nicht länger zulässig sind. ..."
 Ich habe in einem ersten Schritt alle Bilder von mir rausgelöscht, die Nacktheit oder einen eindeutligen sexuellen Kontext haben. Ich werde mich wohl jetzt daran machen müssen, das Blog umzuziehen. Zumindest zur Sicherheit, dass im Fall des Falles einfach erhalten bleibt.

Fürs erste könnt ihr euch meine Domain http://erotik.drachenkrieger.de merken. Egal was ich mache ... darunter werdet ihr wohl auch in Zukunft ein Blog mit meine Geschichten finden. Im Moment geht der Link auf diese Seite, aber ich werde ihn wohl umsetzen.

Ich habe jetzt erstmal die Inhalt von hier auf Wordpress umgezogen. Es wird also nichts verschwinden.

PS: Ich bin gerade mal wieder leicht frustiert ... 

UPDATE:
Nachdem ich durch die Bloggerforen gegangen bin, sieht es wohl so aus, dass die Zukunft dieses Blogs ein wenig wische-waschi ist.
Primär geht es wohl um sexuell anzügliche Bilder/Videos, ich versuche über den support heraus zufinden, wie weit es um Texte auch geht.

Es ist ja erst mal noch ein Monat Zeit, bevor die neuen Regeln in Kraft treten. Bis dahin werde ich mal schauen. Ich bleibe dran.
In jedem Fall ist es mal wieder verschwendete Lebenszeit, die ich mit dem Mist verbringe, anstatt in ruhe zeichnen zu können.

Kommentare:

  1. Das bin ich allerdings auch, lieber Krystan... Du ziehst also zu WP? Ich hab das auch schon in Betracht gezogen. Fragt sich nur, wie lange es dauert, bis WP mit diesen neuen Richtlinien nachzieht. Außerdem weiß ich auch gar nicht, wie ich die Inhalte meines Blogs da rüber bekomme.
    Liebe Grüße von Felina, die auch sehr frustriert ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim Umzug kann ich dir am Telefon/per Mail helfen.
      Ich habe https://krystansgeschichten.wordpress.com/ jetzt aktiviert und werde die beiden Blogs erst mal parallel laufen lassen.
      Meine Zeichnungen kann ich relativ leicht auf "normal" setzen. Aber wenn ich versuchen sollte die Geschichten im Blog auf nicht explizit sexuell zu kürzen ... wäre es 1. verdammt verdammt viele Arbeit und 2. wäre dann wohl für viele Leser der Reiz draußen.
      Deswegen erst mal WP.

      Löschen
  2. Guten Morgen Krystan

    Ich bin regelrecht am "Kotzen" über unsere amerikanischen Freunde der Freiheit.
    Was Du festgestellt hast hab ich auch gelesen. Täuschen und Tarnen?
    Alles was nicht der Norm dieser prüden Gotteskrieger entspricht wird vernichtet.

    Ich werde mit Volllust wohl umziehen, wohin muss ich mir noch überlegen, wordpress hat immerhin auch schon einige Blogs geschlossen. Da der "Dompteur" keine Bilder enthält sind Frau Zwiespalt und ich am Überlegen was wir tun.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe noch immer, dass sie die Regel nicht für Geschichten gilt.

      Löschen
  3. Warum willst Du dich an WordPress.com binden? Warum nicht eine eigene WordPress-Installation in einem eigenen Webspace, wo Du Dein eigener Herr bist? Das ist kein Hexenwerk. Dass ist zwar keine kostenfreie Lösung, hält sich aber im Rahmen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letztlich hat es etwas mit dem Hobbycharakter diese Geschichten zu tun, Anonym. Sobald ich anfange mit eigenem Webspace usw. zu arbeiten, ist es damit endgültig vorbei. Dann ist es Arbeit. Es macht mir ja Spaß meine euch viele meiner Geschichten kostenlos zu präsentieren.
      Mit mit dem ganzen Rest herum schlagen muss schon bei meinen Büchern, und sonst auch. Da wollte ich zumindest hier meine Ruhe haben.
      Außerdem binde ich mich ja nicht an Wördpress sondern biete eben eine Weiterleitung ab,

      Löschen
  4. Hallo Krystan,
    meinen Blog trifft es auch, nur wird in den neuen Richtlinien, nur von Bildern und Videos geschrieben.
    Aber über das rein schriftliche schreiben sie nichts, das wäre mir aber wichtig
    Naja ich harre mal aus, was passiert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe ihnen die Frage bezüglich "schriftliche" Inhalte im Forum geschrieben und offenbar war der Support dort selbst überfragt.

      Die Antwortmail lautet wie folgt:
      "Your question has been added to the list.

      Be patient.

      This is simply the first policy change, that they have made, that they have provided advance warning.

      The policy is designed to remove porn from Blogger. It's a fuzzy policy."

      Löschen
  5. Erlaubst du, das ich mal lache?
    Dazu müsste man ja mal wissen, was die in den Staaten unter porn verstehen, so prüde wie das dort ist, muss man ja schon überlegen, ob man überhaupt noch schreiben darf, er zog sich aus.
    Klingt jetzt überspitzt, ist aber doch so.
    Was mich auch interessieren würde, ob sie wirklich jeden Blog mit FSK 18 Inhalten auch prüfen wollen, dann wünsch ich schon mal viel Spass beim lesen, vielleicht schaff ich bis zum 23.03. noch ein paar Kapitel *Ironie Modus aus*

    to remove porn von blogger, aber Gewalt wäre okay???? *Hand vor´s Gesicht haut und Augen verdreht*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau an der Stelle ist das Problem. Definiere Porno. Manche Feministinnen und prüden Leute, sehen überall Porno.
      Kunst ist erlaubt, aber Kunst kann auch Pornographisch sein. Picasso hat es vorgemacht.

      Ich bräuchte allein schon für meine Geschichten 2 Volos um das sinn voll aus zu sortieren, was Erotik und was pronographische Kunst ist. Wobei die ja eigentlich wieder erlaubt ist.

      Der Witz an der Stelle ist. Ich habe ja noch ein anderes Blog, wo ich eigentlich nur über meine Bücher geschrieben habe. Das wurde mir von Google einfach gesperrt, weil es Spam ist, wenn ich als Autor über meine Bücher schreibe bzw. neue Projekte vorstelle ...*kopf auf Tisch*

      Löschen
  6. Ich warte jetzt einfach mal ab, vielleicht weisst du ja bald mehr über das Supportforum, was mit den rein Schriftlichkeiten passiert.
    Sind meine Blogs am 24.3. zu, dann muss ich mir halt was anderes überlegen.

    AntwortenLöschen
  7. Antworten
    1. Glaube mir .. nicht nur dir geht es im Moment so. Ich habe das Blog Projekt jetzt 6 Jahre aufgebaut. Und dabei muss ich ehrlich sagen ... es hat mir sehr viel Spaß gemacht. Aber ich fühle mich nun mit dieser Ankündigung innerlich ziemlich leer und ausgebrannt. So als wäre mein Heim gerade in Flammen aufgegangen.

      Löschen
  8. Wir könnten wohl alle eine Scheinperson auf den Kaymans gebrauchen, die mit ihrem nicht-existenten Namen den nicht-existenten Hals für einige Domains hinhält, auf denen wir uns dann alle austoben könnten, hm?
    Sollte jemand dahingehend aktiv werden wollen, bin ich gerne mit Kostenbeteiligung dabei. Aber bis dahin glaube ich erstmal noch nicht, dass Blogger auch dem schriftlichen Porno den Kampf angesagt hat. Die neue Richtlinie ist doch sehr eindeutig auf visuelle Elemente ausgelegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich denke auch Mike, dass es denen Primär um Visuelles zeug geht. Ich habe alle Zeichnungen von mir, auch wenn ich sie als Kunst definieren würde, raus genommen, die man anstößig sehen könnte.

      Ich habe mit meinem Wordpressblog nur vorgebaut. Ich werde dies hier nicht schließen, aber ich will auch nicht, das auf einmal ganz viele Leser vor geschlossenen Türen stehen.

      Löschen
  9. Moin,
    irgendwas funzt da aber nicht....immer wenn ich erotik.drachenkrieger anklicke, lande ich wieder hier.........????????
    Lass dich nicht unterkriegen, mach weiter so.
    Martin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hall Martin. Nein. Im Moment linke ich es auch noch hier rauf. Ich will diese Präsenz nicht aufgeben. Ich werde nur die andere als sekundäre aufbauen. Und wenn das hier eines Tages gesperrt wird, weil ich es eben nicht in meiner Macht habe. Dann muss ich nur den DNS Eintrag ändern von erotik.drachenkrieger.de und husch sind alle die sich diesen gespeichert haben an einem anderen Ort, wo es in alter Frische weiter geht.

      Löschen
  10. Das Problem scheint vorerst vom Tisch zu sein:
    http://www.heise.de/newsticker/meldung/Blogger-com-Google-rudert-bei-Porno-Verbot-zurueck-2561293.html

    Auch wenn bestehende Blogs laut Aussage nicht einfach gesperrt worden wären, wenn man denn der Datenkrake mit dem Motto "Don't be evil" Glauben schenken möchte.

    AntwortenLöschen