Dienstag, 2. Juli 2013

Neue Googlerichtlinien für Blogs mit nicht jungendfreien Inhalten

Zum 1.7.2013 traten ja die neuen Googlerichtlinien für Blogs mit Erwachseneninhalten in Kraft.
Ich hoffe ich konnte das Blog im großen und ganzen so an passen, dass es auch weiterhin bestehen bleiben kann. Auch wenn die Formulierungen nicht klar aussagen, wohin die Reise gehen wird.

Wie ihr vielleicht bemerkt habt, sind die Werbebanner wieder verschwunden, da dies nun eines der wesentlichen Verbote der neuen Richtlinien betrifft. Was den Rest an geht, so sind sie so schwammig formuliert, dass man sie man nur schauen kann, wie es in der Praxis aussieht.

Also, wenn ich plötzlich verschwinden sollte. Keine Sorge. Mich gibts noch und ich schreibe weiter Geschichten und wenn ihr was spezielles wollt natürlich auch Auftragsarbeiten zur Verfügung.

Mehr kann ich an dieser Stelle nicht sagen. Ich wollte euch einfach nur vorab informieren, dass es vielleicht spontan zu gewissen Problemen kommen kann.

Liebe Grüße

Euer Krystan


Hier der zu dem Thema bestimmte Artikel von zdnet.com
http://www.zdnet.com/googles-blogger-to-delete-all-adult-blogs-with-ads-in-three-days-7000017451/

Kommentare:

  1. Klingt alles, als wäre man NOCH sicher ohne Werbung, hm? Fragt sich nur wie lange...
    Wirst du umziehen? Immerhin könnten die Werbeeinnahmen durchaus einen kleinen Serverplatz decken, den man sich mietet. Aber dann ist man auch auf sich gestellt, was die Technik angeht...

    AntwortenLöschen
  2. Noch geht es ja. Scheint so als würde google wohl immer mehr zur Zensur greifen. Na, was will man schon erwarten, wenn die Firmenzentrale in einem prüden Land steht, mit teils vorsinnflutlichen Gesetzen...

    AntwortenLöschen